Cairns

by Barbaradownunder June. 12, 2009 156 views

- Gilligan's - unser Hostel in Cairns

Am Freitag, 12.6. kamen wir dann gegen halb 2 mittags an dem für uns letzten und nördlichsten Stop an der Ostküste an: CAIRNS - sonnenverwöhnte, tropische Stadt im Norden von Queensland.

Ein Muss war es dort im Gilligan's zu bleiben. Ein Hostel, das eher an ein Hotel erinnert. Die erste Nacht “mussten” wir dann auch in einem 4er Deluxe Dorm bleiben, da kein anderes mehr frei war (angeblich…). War auch zu geil, bis dann spät abends noch 2 andere Gäste dazukamen.
Vorher warn wir in Cairns noch auf den Night Markets, wo ich mir ein schönes Muschelarmband gekauft hab. Und dich durfte das erste mal selbst als Hairdresser Hand anlegen un Sabrinas Haare färben. War gar nich mal so schwer ^^

Für die nächsten 3 Nächte, die wir in Cairns bleiben wollten, hatten wir dann zum Glück noch ein 8er Dorm bekommen, was natürlich um einiges billiger ist. Wäre auch alles super gewesen, aber leider hat uns schon gleich beim Betreten der Schlag getroffen. Pures Chaos, was wir so noch in keinem Hostel erlebt haben. Eigentlich ein sauberes, schönes Zimmer, aber einfach nur total unaufgeräumt. Irgendwie sind dann auch nur Leute ein uns ausgegangen und wir wussten gar nicht, wer hier jetzt eig noch lebt. Gegen Abend haben wir dann 3 Kerle aus England kennen gelernt, die jeweils ein Bett im Zimmer hatten. Somit blieben noch 3. Komischerweise waren aber ein Haufen von Mädels im Zimmer zu Gange. Irgendwann ham wir dann rausgefunden, dass 6 Mädels in den 3 Betten schlafen, um Geld zu sparen. Wär ja alles nich so schlimm gewesen, wenn die nich einfach so messy gewesen wären und abends noch fett Party aufm Balkon gemacht haben mit Leuts aus anderen Zimmern. Naja die erste Nacht war eig nur schlimm un dann sind wir selbst ausgegangen oder habens locker genommen.

Pool des Hostels

Cairns - ne doch relativ kleine, aber sehr schöne Stadt

Cairns' Beach…da kann man nicht mehr wirklich schwimmen gehen, da die Gefahr durch Quallen gestochen werden zu groß is. Deshalbd hat Cairns auch ne künstliche Lagoon. Hab aber iwie kein Bild gemacht. Die in Airlie hat mir einfach besser gefallen :P

- Mosman Gorge (Fluß)- 1. Stop auf dem Trip

Für Samstag hatten wir im Tribal Travel noch ne Tour zum Cape Tribulation gebucht, was im Norden von Cairns liegt.

Nach Mosman Gorge gings weiter zu einem Sanctuary. Da fand ich eig nur die Crcocs ganz interessant, da gerade Feeding-Time war. Alles andere wie Känguruhs, Vögel usw ham wir einfach schon zu oft gesehen gehabt :D

Dieses kleine Ding war aber auch einfach zu putzig, wies da die Schnute zieht. Ich glaub das is ein Wallaby, gehört auch zur Familie der Känguruhs.

Auf der Fahrt zum Rainforest…es war schon beeindruckend zu sehen, wie sehr sich doch die Umgebung von Cairns wieder unterscheidet von den bisherigen Gegenden der Reise.

Lookout aufs Great Barrier Reef..war leider nich der klarste Tag

armer Cassowary :o) …sowas wie ein Emu/Strauß

Im Rainforest…zum Glück durch die Infos unserer Tourführerin sehr interessant

krasser Baumstamm

Am Cape Trib(ulation) gabs dann Lunch..leider war der Aufenthalt hier doch mit einer Stunde sehr kurz bemessen..am Strand hätten wir gerne noch bissl gechillt.

Fette Spinne in der Toilette am Strand

Und es ging wieder auf Fahrt..

…zum Daintree River

Dort gab es eine 1-stündige-Croc-spotting-Tour

War schön die Viecher aus der Entfernung zu sehen..aber wenn ich mir vorstell, da ins Wasser zu fallen..urgh

Schlange im Strauch, die man kaum sehen kann…aber der Tourguide weiß natürlich, wo er sowas findet :)

Ja das sollte man wohl!

Nach dem River gings dann noch zu einer Icecream-Firma, die ganz natürliches Eis hergestellt hat, was super lecker war.
Auf dem Rückweg sind wir noch durch Port Douglas durchgefahren, ein Städtchen für die Reichen un Schönen. Hätte da gerne mehr Zeit gehabt, bzw überhaupt ausgestiegen. Aber das war leider nicht vorgesehen. Ingesamt wars ne sehr schöne Tour, wenn doch sehr viel in einen sehr begrenzten Zeitraum gesteckt wurde.

Am Sonntag sind wir dann noch bissl shoppen gegangen un ham uns an die Lagoone gechillt.
Gegen Mittag sind dann auch mal wieder die englischen Jungs im Hostel eingetroffen. Mit ihnen und anderen Leuts aus dem Hostel hatten wir dann noch nen richtig geilen Abend, der auf dem Balkon ihres Zimmer begonnen und im berühmten Woolshed (einem Club in Cairns) geendet hat.
Am Montag sind wir dann nochmal an die Lagoone un ham gechillt, bevor es am Dienstag auf eine Adventure-Tour ins Outback gehen sollte.

To be continued…

  Be the first to like this post
Join the conversation
0
Be the first one to comment on this post!
Up
Copyright @Photoblog.com