Newcastle - first impressions

by Christian September. 18, 2016 581 views

Disclaimer: Ist ne Freeware, ich habe leider nur Platz für zehn Bilder, versuche aber das Beste draus zu machen...


Hauptcampus (City Campus West) &

Business School (incl. Law School) (City Campus East)

Business School Building + Students' Biridge (verbindet den City Campus West mit dem CC East)

Das Gebäude ist von außen wie von innen TOP-modern mit allem möglichen Schnick-Schnack: z. B. Duschen überall oder einem eigenen Trading Room (siehe weiter unten)


Interessante Tatsache: Ca, 80% der Studenten in den Masterprogramme an der NBS sind nicht aus UK, sondern international. Wir studieren hier in einem Zug mit ca. 150 Master-Studenten im ersten Semester. Die Nationalitätenvielfalt ist tatsächlich nahezu unbegrenzt.


Insgesamt tummeln sich an der Northumbria University mehr als 30.000 Studenten, in Newcastle insgesamt (inkl. der zweiten Uni hier) mehr als 50.000 Studenten auf ca. 350.000 Einwohner,


Der gesamte Hauptcampus ist schwarz eingekreist (über die Stadt verteilt sind weitere Hochschulstandorte)

blauer Kreis = Wohnheim,

rote Umrandung = Business School (wird von den Einheimischen aufgrund der Form auch liebevoll "the brain" genannt)

Entfernung zwischen Wohnheim/Business School: ca. 250m

Durch den Hauptcampus führt die sog. Northumberland Road (siehe unten)

Die Kirchen die man sieht gehören zur Hochschule: Teilweise befinden sich darin Büros; sie werden aber auch als Kirchen benutzt, um den Studenten verschiedenster Glaubensrichtungen einen geistigen Rückzugsort anbieten zu können.

Das Wohnheim (von außen und innen) & die WG

Der Pfeil zeigt an, wo wir untergekommen sind - ist aber auch egal - sieht eh alles gleich aus. 6. Stock (ganz oben) --> Vorteil: keine Fußgetrampel über einem; Nachteil: Bisher war der Fahrstuhl ca. 75% der Zeit außer Betrieb.

Das ist unsere sog. "Communal Area", eine Mischung aus Küche und Wohnzimmer. 

So sauber sieht es hier (zu meinem heimlichen Bedauern) nur direkt nach unseren wöchentlichen "Social Cleaning Events" aus. Wer meinen Schreibtisch kennt, kann sich denken, wie sehr ich unter einer quasi permant-randvollen Spüle bzw. einem überladenen Kühlschrank nach dem Ludolf'schen Stapelprinzip leide.

Die Mitbewohner


Es ist mir bisher leider nicht gelungen, ein gutes Gruppenfoto zu erlangen, irgendwer tanzt immer aus der Reihe und ist nicht da. Eine multikulturelle Achter-WG zu fotografieren kann man mit dem Versuch vergleichen, Wasser in einem Bilderrahmen an die Wand zu hängen. 

Meine sieben Mitbewohner setzen sich wie folgt zusammen: Mariana, Joana, Rui (alle drei Portugal, Lissabon), Eliska (Tschechische Republik), Janak (Indien, lebt aber in Dubai, VAE), Georg und Deniz (Frankfurt/Heilbronn)

Die erweiterte Gruppe inklusive befreundeter Zimmer (im obigen Foto sporadisch abgebildet) umfasst weitere Nationalitäten wie Finnland, Dänemark, Indonesien.

Fussball im St. James Park

(Newcastle vs. Wolverhampton)

Es war ein Trauerspiel (im wahrsten Sinne des Wortes): Newcastle verliert 0:2 (verdient!). Die Newcastle Fans bestrafen sowas, indem die vorzeitig das Stadion verlassen. Bei Abpfiff war das Stadion bestimmt bereits zu 50% leer.

Der Newcastle Business School Trading Room

ein "Muss" für jeden Banker

Ca. 20 Bloomberg-Terminals zu Recherchezwecken und mit Handelssimulationen. Der Sparkässler stellt sich natürlich als erstes die Frage, was sowas kostet...

Haben wir dann auch in Erfahrung gebracht: ca. 2000 EUR Hochschullizenz pro Monat pro Terminal; Macht also 20 * 2000 * 12 = 480 TEUR im Jahr (da gehen dann also die Studiengebühren hin...)

  Be the first to like this post
Join the conversation
0
Be the first one to comment on this post!
Up
Copyright @Photoblog.com