Hongkong Part I

by Matzeatchina July. 22, 2013 3435 views

Da bin ich wieder!!

Nach einem langen und vor allem anstrengendem Wochenende in Hongkong sind wir nun endlich wieder in Shanghai! Heute morgen um 6 waren wir daheim und um 8 hieß es wieder aufstehen :P
Vielen Dank für 4 Stunden Verspätung liebe Fluggesellschaft…

Unser Hongkong-Trip hat sich dennoch gelohnt. Leider viel zu kurz und viel zu wenig gesehen, aber man kann sagen: Ich war da!

Da es wieder spät ist und Schlaf unbedingt nachgeholt werden muss, halte ich mich kurz!
Vielleicht schaffe ich es morgen bei Part II etwas mehr zu schreiben…

Am ersten Tag haben wir die “Avenue of Stars” abgeklappert und die Skyline bewundert. Leider spielte das Wetter an diesem Wochenende nicht so mit. Dennoch sind ein paar nette Bilder entstanden! Anschließend gings mit der angeblich “billigsten Fähre” der Welt rüber wo die ganzen Gebäude stehen und dort wurde die Gegend begutachtet!

Sieht ganz nett aus. Aber die Straßen Hongkongs sind relativ eng und mit Menschenmassen gefüllt! Dagegen ist Shanghai harmlos und ruhig. Wer es mag fühlt sich hier pudelwohl. Mir war es ab und zu viel zu viel und ich bin froh meine Zeit hauptsächlich in SH und nicht in HK zu verbringen!

Wir gingen dann noch klassisch chinesisch essen. Unbeschreiblich wie es hier zuging… Das Restaurant wurde im Internet als klassisch chinesisch, old and dirty oder so umschrieben. Den genauen Wortlaut weiß ich nimmer. Jedenfalls war es nicht das beste und Hygiene wurde kleingeschrieben, aber man muss auch mal sowas mitgemacht haben. Definitiv ein Erlebnis wert! :D

Abends ging es dann hinauf zum Peak, wo uns eine einzigartige Aussicht geboten wurde! Das Bild hierzu gibt es morgen! Spannungsbogen und so …
Ich kann nur so viel sagen: Es lohnt sich!!!

Mitten in der Nacht wollten wir dann noch auf meinen “kranken Markt”, den Barney ausfindig gemacht hat. Vergebens… Um 1 wurde nur noch abgebaut :(

Am nächsten Tag ging es dann mit der Fähre nach Lantau Island, wo Tian Tan Buddha oder auch Big Buddha genannt, steht. Ist die weltgrößte freistehende sitzende Buddha-Statue. Leider hat es sich hierher nicht so gelohnt, da die Sicht witterungsbedingt zum Teil unter 50 Metern lag.

Anschließend musste natürlich auf der Insel auch ein Strand besucht werden! War zwar kein Bombem-Beach-Wetter, aber war dennoch schääää und angebracht endlich mal ins Meer zu springen!

Aber hierzu gibts morgen mehr…

Bis Morgen bei Part II :)

Bild vor der Skyline!
Leider spielte das Wetter nicht so mit…

So sieht sie aus die typische Straße Hongkongs: Voller Menschen und Schilder!
Ob hier noch jemand den Durchblick hat?!

Der berühmte Bank of China Tower! Sieht man oftmals in Verbindung mit irgendwelchen Neuigkeiten bzgl. Hongkongs.
Gab auch eine Aussichtsplattform for free. Leider nicht so ganz hoch und hinter dicken Glasscheiben. Die Aussicht war nur so lala, aber: Free Stuff!

Big Buddha fand ich persönlich nicht so sehenswert. Kann aber auch am Wetter gelegen haben. Hier auf dem Bild sieht man ja noch recht weit. Oben hat man zum Teil nur 50m weit gesehen! Der Ausblick oben soll ganz gut sein. Leider nicht für uns an diesem Tag.

Mit Flip-Flops alles richtig gemacht! Die Gummidinger trocknen gleich wieder und sind schnell ausgezogen, sodass man auch barfuss vorm Regen flüchten kann. Die anderen mit Schuhen hatten da mehr Probleme…
Trotz Regen war es wenigstens angenehm warm :)

  Be the first to like this post
Join the conversation
0
Be the first one to comment on this post!
Up
Copyright @Photoblog.com